Fellpflege ist sehr wichtig. Das bürsten des Fells dient nicht nur zur Pflege, es regt die Durchblutung
der Haut an und sorgt auch für ein schönes glänzendes Fell.

Außerdem wird man so auch auf Wunden, Zecken oder andere Parasiten aufmerksam.
Der Havaneser auch silk-dog genannt hat ein langes seidiges Fell. Dieses ist in unterschiedlichen Formen
und Farben zu finden - von glattem bis welligem aber auch krausem Fell.

Er hat wenig Unterwolle die man regelmäßig auskämmen sollte, da sonst sein Fell schnell verfilzt.

Daher ist es besser, seinen Liebling von Anfang an regelmäßig zu kämmen.



• Das Welpenfell ist sehr pflegeleicht.
• Das Übergangsfell hingegen ist bis zu 1 ½ - 2 Jahre lang sehr pflegebedürftig.
Das bedeutet, dass man es spätestens jeden 2ten Tag durchbürsten sollte damit
es nicht zur Qual für den Hund und Mensch wird.
• Im Erwachsenen Alter wird es einfacher, denn jetzt braucht man es nur noch
1-2 x wöchentlich durchzukämmen. 

Sollte das Fell doch mal verfilzt sein, ist es ratsam ein Entfilzungsspray zu benutzen.

Als Utensil benutze ich am liebsten einen Kamm mit rotierenden Zinken. Ein feinzahniger
Metallkamm bietet sich an für das Fell am Fang.

Wenn der Hund gebadet werden soll, ist es ratsam ihn vorher durchzukämmen.
Achten sie bitte im Winter darauf, dass die Wassertemperatur nicht zu kalt ist und ihr Hund
auch gleich gut abgetrocknet und trocken geföhnt wird. Sie erhalten die Haut ihres Schützlings
gesund, wenn sie ein Ölhaltiges Shampoo benutzen.
   

    
                   und wann bin ich endlich dran!




Die Ohrmuschel sollte frei von Verschmutzungen sein. Diese reinigt man  mit einem sauberen
Baumwolltuch oder Wattebausch  und Ohrenreiniger.

Entfernen Sie vorsichtig und regelmäßig im Ohr wachsende Haare. Am besten geht dies mit
den Fingerspitzen. Sie können auch eine abgerundete Pinzette benutzen.



Ablagerungen von tränenden Augen sollten mit einem speziellen Mittel  ausgespült und
mit einem Tuch gereinigt werden.

Man kann auch vorweg einen feinzahnigen Kamm benutzen.